Arbeiterkultur

Arbei­ter­or­ga­ni­sa­ti­on“ ent­hält die 1987–1989 erstell­ten Kapi­tel und die dazu gehö­ren­den Minia­tu­ren des nicht gedruck­ten Buches „Kul­tur­ge­schich­te der deut­schen Arbei­ter­klas­se“ (Her­aus­ge­ber: Sieg­fried Jaco­beit und Diet­rich Mühl­berg) und das Manu­skript zu einer Aus­wahl­bi­blio­gra­phie über Hein­rich Schulz; zwei publi­zier­te Tex­te zur ver­staat­lich­ten Arbei­ter­be­we­gungs­kul­tur in der DDR (1991) und zum Zusam­men­hang von Unter­hal­tung und Arbei­ter­klas­se (1992); zwei im Inter­net publi­zier­te Tex­te (Arbei­ter und Arbei­ter­klas­se 2003; DDR-Arbei­ter­kul­tur­for­schung 2006). Wie sich zeigt, ist Text von 2006 beim Umstel­len der Home­page ver­lo­ren gegan­gen. Er wird wie­der kom­men. Ob in die­sem Zuge wei­te­re spä­te­re Tex­te ein­ge­fügt wer­den, will ich prü­fen.

bierabend.jpg

1988 Arbei­ter­or­ga­ni­sa­ti­on als Kul­tur­pro­zess
1990 Arbei­ter­kul­tur­for­schung
1991 Ende einer ver­staat­lich­ten Arbei­ter­be­we­gungs­kul­tur
1992 Arbei­ter­pres­se und Unter­hal­tung

Aus­wahl­bi­blio­gra­phie Hein­rich Schulz

2003 Arbei­ter­klas­se schläft nicht