Schicksal des Reichsschulgesetzes

Anfang und Ende der reichs­ge­setz­li­chen Ver­an­ke­rung der „welt­li­chen Schu­len“ Ein ver­geb­li­ches Bemü­hen Ein Kom­pro­miss Mit der WRV und des­sen Arti­kel 144 stand das gesam­te Schul­we­sen unter staat­li­cher Auf­sicht und wur­de von Beam­ten des Staa­tes aus­ge­führt. Arti­kel 145 leg­te die all­ge­mei­ne Schul­pflicht vom 6. bis 14. Lebens­jahr in der Volks­schu­le fest und bestimm­te den Besuch der … Read more

Weltliche Schulen und Lebenskunde

Band 8 der Rei­he “Huma­nis­mus­per­spek­ti­ven” erschie­nen In der Wei­ma­rer Reichs­ver­fas­sung von 1919 wer­den sie erst­mals erwähnt: “bekennt­nis­freie (welt­li­che) Schu­len”. Ab 15. Mai 1920 gab es an ihnen kei­nen Reli­gi­ons­un­ter­richt, statt­des­sen häu­fig “Lebens­kun­de”. Die gan­ze Zeit der Wei­ma­rer Repu­blik hin­durch blie­ben sie Gegen­stand bil­dungs­po­li­ti­scher Kämp­fe, von den Natio­nal­so­zia­lis­ten wur­den sie nach 1933 geschlos­sen. Und doch fan­den … Read more

Inhalt Buch “Weltliche Schulen und Lebenskunde”

Auf­bau und Abriss einer „Vor­pos­ten­stel­lung“ Ein­lei­tung in die Geschich­te „welt­li­cher Schu­len“ und von „Lebens­kun­de“ Expe­ri­men­tier­feld Thü­rin­gen Schrit­te in die „Welt­lich­keit des Schul­we­sens“ Dis­si­den­ti­scher Eltern­wil­le Leh­rer­man­gel und „welt­li­che Aka­de­mie“ Im Dickicht der Büro­kra­tie und der Län­der­ho­hei­ten Die ers­te „welt­li­che Schu­le“ Die For­mel „bekennt­nis­freie (welt­li­che) Schu­le“ Das Ende und das Erbe Eine neue „Lebens­kun­de“ und ihre Aus­stel­lung … Read more

Humanistische Bestattungsfeier

  Nach­wort des Her­aus­ge­bers Das vor­lie­gen­de Buch zeich­net sich gegen­über den schon in der Rei­he Huma­nis­mus­per­spek­ti­ven erschie­ne­nen sechs Bän­den durch eini­ge Beson­der­hei­ten aus. So fie­len im gesam­ten Buch die Fuß­no­ten weg, um den flüs­si­gen Stil und das direk­te Anspre­chen der­je­ni­gen Adres­sa­ten zu unter­stüt­zen, die eine gewis­se Distanz zu all­zu aka­de­misch daher­kom­men­den Schrif­ten haben. Um aber … Read more

Humanistische Zwischenrufe

Inter­view mit hpd Huma­nis­ti­sche Zwi­schen­ru­fe Im „Ali­bri Ver­lag“ erschien gera­de in der von Horst Gro­schopp her­aus­ge­ge­be­nen Rei­he „Huma­nis­mus­per­spek­ti­ven“ (Band 6) ein Sam­mel­band mit Tex­ten von Ursu­la Neu­mann „Täti­ger Huma­nis­mus“. Dar­in befin­det sich auch ein Nach­wort der Autorin mit der bezeich­nen­den Über­schrift „Kom­pri­mier­te Bilanz“. Wir spra­chen mit dem Her­aus­ge­ber. Die Fra­gen für den hpd stell­te Mar­tin … Read more