Kurzbiographie Ursula Neumann

geb. 1946; Diplom­theo­lo­gin (kath.) 1970, Diplom­psy­cho­lo­gin 1981; 1970–1978 Ver­wal­te­rin einer Assis­ten­ten­stel­le für kath. Kir­chen­recht an der Uni­ver­si­tät Tübin­gen, Refe­ren­tin im Schul­re­fe­rat der Diö­ze­se Rot­ten­burg, Reli­gi­ons­leh­re­rin; 1973–1978 Aus­bil­dung zur Ehe- und Lebens­be­ra­te­rin; 1976–1986 Aus­bil­dung zur ana­ly­ti­schen Psy­cho­the­ra­peu­tin in Stutt­gart, 1978–1982 Hono­rar­kraft an der evan­ge­li­schen Psy­cho­lo­gi­schen Bera­tungs­stel­le Reut­lin­gen und seit 1986 ana­ly­ti­sche Psy­cho­the­ra­peu­tin in eige­ner Pra­xis; Vom … Read more

Kurzbiographie Johannes Neumann

Prof. Dr.; geb. 23. Novem­ber 1929, gest. 5. Mai 2013; Hoch­schul­leh­rer, Kir­chen­recht­ler und Rechts- und Reli­gi­ons­so­zio­lo­ge; Volks­schu­le in Königs­berg; Ver­trei­bung der Fami­lie 1945; Gym­na­si­en in Brandenburg/Havel, Plauen/Vogtland, Erfurt und Mün­chen-Pasing; Abschluss Theo­­lo­gie-Stu­­di­um in Mün­chen 1954; Pries­ter­amtskan­di­da­tur und Stu­di­um des kano­ni­schen Rechts; 1955 Pries­ter­wei­he; 1955–1958 Reli­gi­ons­leh­rer; ab 1. Novem­ber 1958 Ver­tre­tungs­tel­le am Kano­nis­ti­schen Insti­tut der Uni­ver­si­tät … Read more

Grete Meisel-Heß

1879–1922 Frau­en- und Mut­ter­recht­le­rin, Monis­tin: Die Män­ner sol­len sich ändern, nicht nur die Frau­en. Prag, dann Wien, 1908 Ber­lin, hei­ra­tet hier in zwei­ter Ehe einen bekann­ten Archi­tek­ten. Sie selbst hat­te sich an der Uni­ver­si­tät gebil­det in Phi­lo­so­phie, Sozio­lo­gie und Bio­lo­gie. Berühmt wur­de sie als Schrift­stel­le­rin. Ihre Geg­ner war­fen ihr vor, durch zu freie Dar­stel­lung der … Read more

Hans Kurella – Notiz

Hans Georg Kurel­la (* 20. Febru­ar 1858 in Mainz; † 25. Okto­ber 1916 in Dres­den) war ein deut­scher Psych­ia­ter. Als pro­duk­ti­ver Autor und Über­set­zer setz­te er sich in Deutsch­land für die Kri­mi­nal­an­thro­po­lo­gie ein, wie sie vor allem von dem ita­lie­ni­schen Psych­ia­ter Cesa­re Lom­bro­so geprägt wur­de. Er popu­la­ri­sier­te das Werk des ita­lie­ni­schen Kri­mi­nal­an­thro­po­lo­gen Cesa­re Lom­bro­so und … Read more

Wilhelm Foerster

Ein Natur­wis­sen­schaft­ler als ethi­scher Huma­nist (* am 16. Dezem­ber in Grün­berg / Schle­si­en; Δ am 8. Janu­ar 1921 in Pots­­dam-Bor­­nim) war Astro­nom, seit 1863 Pro­fes­sor (1875 ordent­li­che Pro­fes­sur; 1891/92 Rek­tor der Ber­li­ner Uni­ver­si­tät), Grün­der und Prä­si­dent der „Deut­schen Gesell­schaft für Ethi­sche Kul­tur“ (1892), Mit­grün­der der URANIA und Direk­tor der Ber­li­ner Stern­war­te (1865) und Grün­dungs­mit­glied der … Read more