Von der Kirchenkritik zum Humanismus

Vor­wort Jeder Huma­nis­mus, der mehr ist als eine phi­lo­so­phi­sche Aus­den­kung, der sogar eine gesell­schaft­li­che Rea­li­tät besitzt oder besaß, zeich­net sich durch meh­re­re Eigen­schaf­ten aus: Die Aus­sa­gen sei­ner Anhän­ger­schaft sind umfas­send und mehr­di­men­sio­nal auf den „gan­zen Men­schen“ bezo­gen. Sie rich­ten sich an die „Mensch­heit“ in deren Namen, trans­por­tie­ren kul­tu­rel­le Bot­schaf­ten in der Span­ne zwi­schen Barm­her­zig­keit und … Read more

Humanismus und soziale Frage

Die Wie­der­ent­de­ckung der „sozia­len Fra­ge“ durch die Huma­nis­ten Die „sozia­le Fra­ge“ Bei der „sozia­len Fra­ge“ han­delt es sich um eine kon­kre­te his­to­ri­sche Kate­go­rie, deren Anwen­dung auf Heu­te pro­ble­ma­tisch, aber dann doch sehr lehr­reich ist. Was dar­un­ter, beson­ders hin­sicht­lich der deut­schen Sozi­al­ge­schich­te zu ver­ste­hen ist, gilt spä­tes­tens seit Gerd A. Rit­ters Buch als im Grund­satz kon­sen­su­al.[1] … Read more

Die drei berühmten Foersters und die ethische Kultur

Huma­nis­mus in Ber­lin um 1900 Die Foersters In die­ser Vor­trags­rei­he wer­den wich­ti­ge huma­nis­ti­sche Ideen vor­ge­stellt und maß­geb­li­che Den­ker prä­sen­tiert.[1] Zugleich the­ma­ti­sie­ren die Vor­trä­ge, ob und inwie­weit deren Ideen heu­te noch von Bedeu­tung sind und wie sie pro­duk­tiv für das 21. Jahr­hun­dert genutzt wer­den kön­nen. Gera­de dazu bie­ten die Foersters Anlass genug. Sie wur­den sehr alt … Read more

Pluralität des Humanismus – Auszug aus Vorwort HP 4 “Konzeptionen des Humanismus”

Gemein­sa­mer Kon­text Die Arbeit am vor­lie­gen­den Buch begann 2008. Es doku­men­tiert die bis Ende Febru­ar 2018 vor­lie­gen­den Befun­de zum Wort­ge­brauch des Begriffs „Huma­nis­mus“ in vor­wie­gend wis­sen­schaft­li­chen Tex­ten in deut­scher Spra­che. Die Samm­lung wird erfreu­li­cher­wei­se wei­ter­ge­hen (müs­sen), denn immer wie­der benut­zen Autorin­nen und Autoren die Kate­go­rie „Huma­nis­mus“. Um das eige­ne Anlie­gen aus­zu­drü­cken, geben sie meist noch … Read more

Das “säkulare Spektrum” Vorwort zu HP 3 Fincke “Mit Gott fertig?”

Das „säku­la­re Spek­trum“ Der Begriff “säku­la­res Spek­trum” Andre­as Fincke legt mit sei­nem Buch Mit Gott fer­tig? die ers­te kul­tur­so­zio­lo­gi­sche Gesamt­be­trach­tung der „säku­la­ren Sze­ne“ in Deutsch­land vor. Er beschreibt die dort han­deln­den athe­is­ti­schen, frei­geis­ti­gen und huma­nis­ti­schen Orga­ni­sa­tio­nen und deren Struk­tu­ren, Zie­le und Pro­gram­me. Sei­ne Stu­die geht von der zuneh­men­den Zahl von Kon­fes­si­ons­frei­en in der Bevöl­ke­rung aus. … Read more