Humanismus und soziale Frage

Die Wie­der­ent­de­ckung der „sozia­len Fra­ge“ durch die Huma­nis­ten Die „sozia­le Fra­ge“ Bei der „sozia­len Fra­ge“ han­delt es sich um eine kon­kre­te his­to­ri­sche Kate­go­rie, deren Anwen­dung auf Heu­te pro­ble­ma­tisch, aber dann doch sehr lehr­reich ist. Was dar­un­ter, beson­ders hin­sicht­lich der deut­schen Sozi­al­ge­schich­te zu ver­ste­hen ist, gilt spä­tes­tens seit Gerd A. Rit­ters Buch als im Grund­satz kon­sen­su­al.[1] … Read more

Die drei berühmten Foersters und die ethische Kultur

Huma­nis­mus in Ber­lin um 1900 Die Foers­t­ers In die­ser Vor­trags­rei­he wer­den wich­ti­ge huma­nis­ti­sche Ide­en vor­ge­stellt und maß­geb­li­che Den­ker prä­sen­tiert.[1] Zugleich the­ma­ti­sie­ren die Vor­trä­ge, ob und inwie­weit deren Ide­en heu­te noch von Bedeu­tung sind und wie sie pro­duk­tiv für das 21. Jahr­hun­dert genutzt wer­den kön­nen. Gera­de dazu bie­ten die Foers­t­ers Anlass genug. Sie wur­den sehr alt … Read more