Rudolph Penzig Kurzbiographie

Rudolph Pen­zig Kurz­bio­gra­phie Geb. am 30.1.1855 in Sam­nitz (Lie­gnitz); gest. am 20.4.1931 in Ber­lin. Zen­tral­fi­gur des orga­ni­sier­ten dt. (frei­geis­ti­gen) Huma­nis­mus bis in die Wei­ma­rer Repu­blik; Ein­tritt in die Ber­li­ner Huma­nis­ten­ge­mein­de 1893 (gegrün­det 1887), der Keim­zel­le der Dt. Gesell­schaft für Ethi­sche Kul­tur; Ber­­lin-Char­­lo­t­­ten­­bur­­ger Stadt­rat; Dozent an der Frei­en Hoch­schu­le Ber­lin; berufl. Tätig­keit als Moral­päd­ago­ge für Schwer­erzieh­ba­re. … Read more

Rudolph Penzig Kurzbiographie

Pen­zig, Rudolph Geb. am 30.1.1855 in Sam­nitz (Lie­gnitz); gest. am 20.4.1931 in Ber­lin. Zen­tral­fi­gur des orga­ni­sier­ten deut­schen Huma­nis­mus bis in die Wei­ma­rer Repu­blik; Ein­tritt in die Ber­li­ner Huma­nis­ten­ge­mein­de 1893 (gegrün­det 1887), der Keim­zel­le der Deut­schen Gesell­schaft für Ethi­sche Kul­tur; Ber­­lin-Char­­lo­t­­ten­­bur­­ger Stadt­rat; Dozent an der Frei­en Hoch­schu­le Ber­lin; beruf­li­che Tätig­keit als Moral­päd­ago­ge für Schwer­erzieh­ba­re. Zunächst Pri­vat­leh­rer, … Read more