Biographien

Wer his­to­risch arbei­tet, stößt immer wie­der auf Per­so­nen, deren Bio­gra­phi­en, wenn sie erzählt wer­den, Ein­bli­cke in die Epo­che geben, in denen sie leb­ten. Wenn die Per­so­nen dann noch Schrift­gut hin­ter­las­sen haben, das Auf­schlüs­se gibt über Denk­vor­gän­ge, die in die Gegen­wart rei­chen, dann ist es eigent­lich nur bedau­er­lich, dass die Zeit und Mate­ri­al oft nicht hin­rei­chen, sie noch umfäng­li­cher zu wür­di­gen bzw. wei­te­re Bio­gra­phi­en vor­zu­le­gen. Es sind aber von mir über eini­ge Frei­den­ker  Kurz­bio­gra­phi­en oder ein­fa­che Noti­zen ver­fasst wor­den, z.B. 2007 für die Gedenk­ta­ge-Lis­te des hpd oder für ande­re Zwe­cke, davon wer­den hier vor­ge­stellt: Ernst Abbe, Kon­rad Beißwan­ger, Edu­ard Bern­stein, Otto von Cor­vin, Her­bert Eulen­berg, Wil­helm Foers­ter, Hans Kurel­la, Gre­te Mei­sel-Heß.

Auf brei­ter ange­leg­te Stu­di­en wird im Fol­gen­den ver­wie­sen. Dabei ist gene­rell zu sagen, dass gera­de die­ser Teil mei­ner Home­page „work in pro­gress“ ist.