Humanismus als eine Weltanschauung

Rezen­si­on zu: Joa­chim Kahl: Huma­nis­mus Der Autor beging in die­sem Jahr 2021 sei­nen 80. Geburts­tag. Vor sie­ben Jah­ren (2014) war im glei­chen „Tec­tum Ver­lag“ sein Klas­si­ker der Reli­gi­ons­kri­tik „Das Elend des Chris­ten­tums“ von 1965 neu auf­ge­legt wor­den. Schon die­ses Buch hat­te das Motto zum Unter­ti­tel, das auch das neue Werk lei­tet: „Plä­doy­er für eine Huma­ni­tät … Read more

Das säkulare Berlin

Anmer­kun­gen aus Anlass des Buches von Man­fred Ise­mey­er “Das säku­la­re Ber­lin” Seit der Erhe­bung der Ber­li­ner Daten zur Ein­woh­ner­zäh­lung von 1885, so schreibt der Pres­se­spre­cher des Ber­li­ner HVD-BB anläss­lich der Buch­vor­stel­lung am 19. April 2021, „ent­stand eine säku­la­re Bewe­gung, deren Ziel eine huma­nis­ti­sche Lebens­welt jen­seits christ­li­cher Kon­fes­sio­nen war und ist.“ Das klingt nach Rudolph Pen­zig … Read more

Loge des Humanismus

Die Über­schrift zu die­ser Rezen­si­on ist der Titel einer Bro­schü­re des von Hel­mut Rei­nal­ter por­trä­tier­ten Arnold Ruge (1802–1880) aus dem Jah­re 1852. Zum Zeit­punkt der Publi­ka­ti­on, nach inten­si­vem Ein­grei­fen Ruges in den Ver­lauf der Revo­lu­ti­on von 1848/1849, befand sich die­ser bereits im eng­li­schen Exil. Er ver­fass­te dort ein Mani­fest, einen Auf­ruf an die Euro­pä­er, beson­ders … Read more

Rezension durch Czitrich-Stahl

Hol­ger Czitrich-Stahl Horst Gro­schopp: Welt­li­che Schu­le und Lebens­kun­de. Doku­men­te und Tex­te zur Hun­dert­jahr­fei­er ihrer prak­ti­schen Inno­va­ti­on 1920. Rei­he Huma­nis­mus­per­spek­ti­ven, Bd. 8. 292 Sei­ten, kar­to­niert, 28 Euro, ISBN 978–3‑86569–219‑1 Rezen­si­on für die „Mit­tei­lun­gen“ Wer wie ich in Nor­d­rhein-Wes­t­­fa­­len die Schu­le besuch­te, wuchs in einem Schul­sys­tem auf, das sich auf die sog. „Bekennt­nis­schu­le“ stütz­te. Dies bedeu­te­te, dass … Read more

Ein Bericht über die DDR als Kulturstaat

Ab Herbst 1962 fan­den in Zwi­ckau mei­ne Vor­be­rei­tungs­kur­se auf die Jugend­wei­he statt, die im März 1963 fei­er­lich erfolg­te als Kul­tur­pro­gramm mit einem bestimm­ten „welt­li­chen“ Ritus. Zu dem vor­he­ri­gen Lehr­gang mit zehn The­men gehör­te eine Besich­ti­gung des Kon­zen­tra­ti­ons­la­gers Buchen­wald, die Teil­nah­me an einer Gerichts­ver­hand­lung (es ging um einen Dieb­stahl) und ein Thea­ter­be­such, der ers­te in mei­nem … Read more